Lübeck, Sonntag, 22. Oktober 2017, 11 bis 16 Uhr

Kurzvorträge am 24.10. mit anschließender Meditation, Büchertipps uvm.
Eintritt frei.

Wahmstr. 43/45
23552 Lübeck
(in der Neuen Rösterei)
Tel./Fax: 0451 - 70 74 221
E-Mail: Zentrum Lübeck

 

Anfahrt Buddhistisches Zentrum Lübeck

zum Anfahrts- und Umgebungsplan

Zur Startseite

Tag der offenen Tür am 22. Oktober 2017
mit Infos, Kurzvorträgen und Meditationen

Wie Meditation wirkt und sich im Alltag mit Beruf und Familie nutzen lässt: Das erfahren Interessierte am Sonntag, 22. Oktober, von 11 bis 16 Uhr beim Tag der offenen Tür im buddhistischen Zentrum Lübeck. Die Besucher haben die Möglichkeit, an Kurzvorträgen und angeleiteten Meditationen teilzunehmen, sich in den Räumlichkeiten umzuschauen und bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch zu kommen.

Mit diesem Angebot beteiligt sich das Lübecker Zentrum an der bundesweiten Aktion „Buddha in Deutschland“, bei der rund 100 Zentren des Diamantweg-Buddhismus von Kiel bis Garmisch-Partenkirchen einen Tag der offenen Tür organisieren. Die bundesweite Aktion findet 2017 bereits zum fünften Mal statt.

Das Lübecker Zentrum gehört zur Karma Kagyü Linie des tibetischen Buddhismus und steht unter der Schirmherrschaft des Oberhauptes dieses Tradition, des 17. Karmapa Thaye Dorje. Gegründet wurde das Zentrum von Lama Ole Nydahl, dem bekanntesten westlichen buddhistischen Lehrer. Der Däne hat seit 1972 gemeinsam mit seiner Frau Hannah weltweit mehr als 600 Zentren in 45 Ländern aufgebaut.

Der Diamantweg-Buddhismus der Karma-Kagyü-Linie ermöglicht es, die Entwicklung des eigenen geistigen Potenzials in den beruflichen und familiären Alltag zu integrieren. Die klar fokussierten und sehr wirksamen Meditationen verändern Schritt für Schritt das Erleben: man entspannt sich, hat mehr Freude am Leben, wird tatkräftiger und mitfühlender. Buddhas Lehre kennt dabei keine Dogmen: Nichts muss geglaubt, alles kann anhand der eigenen Erfahrung überprüft werden.

 

 

nach oben

 

© Buddhistische Zentren Norddeutschland e.V.